Hurra! Ein Preis!

Plattolio.de hat den Heinrich-Schmidt-Barrien-Preis bekommen! Wir freuen uns sehr und sind stolz wie Bolle!

Ralf Wiechers und ich haben mit „Voll der Norden“ nämlich nicht die erste Webseite nach unseren Vorstellungen in die Welt gesetzt. Es gibt eine Seite, die vor rund drei Jahren das Licht der Netzwelt erblickte – eine Seite, mit deren Hilfe Lehrer mit Kindern Plattdeutsch lernen können. Die Seite heißt Plattolio.de!
Klick di dor mol rin!
Da gibt es ganz viele unterhaltsame Pdf’s zum Ausdrucken. Alle kurzweilig „Lust auf mehr machend“, mit schnellem Lerneffekt.
Im Ursprung war Plattolio.de für Hamburger Kinder gedacht. Niederdeutsch ist in der Hansestadt wieder als Schulfach eingeführt worden. Einige Schulen am Stadtrand müssen diesen Unterricht anbieten, die anderen dürfen es. Für alle gibt es einen richtigen Lehrplan Niederdeutsch. Damit ist Hamburg bisher absoluter Vorreiter in Norddeutschland.
Um den Start zu erleichtern, habe ich mich vor rund 3 Jahren entschieden, den Kindern in der Stadt für eine gewisse Zeit einen guten Teil meiner Arbeitszeit zu schenken.
Das Arbeitsmaterial auf Plattolio ist entstanden.
Da ich wohl weiß, was Kinder im Unterricht brauchen, aber zwei linke Hände beim Zeichnen habe, wurde dieser künstlerische Part von Nicola Ashtarany übernommen. Sie hat die Kunstschule Wandsbek absolviert, kann mit Stiften umgehen und noch viel, viel mehr…
Sie gab mir auch den Tipp mich an die Kunstschule zu wenden, um jemanden zu finden, der die Webseite kreiert. Auf die Weise fand ich Ralf Wiechers, der zu der Zeit dort studierte. So kamen wir zueinander. Zum Glück! Sonst gäbe es heute kein „Voll der Norden“.
Mittlerweile ist Plattolio längst über die Hamburger Grenzen hinausgewachsen.
Hinter der Internetseite Plattolio.de steckt mittlerweile ein kleiner Verein.
Wir sind wenige – passen bequem an einen Esstisch. Daher sind wir hochflexibel und können auf Nachfrage reagieren. Sehr dankbar sind wir unserem Schirmherren für seine Unterstützung: dem ehemaligen Bürgermeister von Hamburg, Doktor Henning Voscherau.
Und nun hat man uns für würdig empfunden, den Heinrich-Schmidt-Barrien-Preis entgegen zu nehmen. Vor uns bekamen den unter anderem schon das Ohnsorg-Theater oder auch Ina Müller.
Das macht uns Macher von Plattolio ganz schön stolz.
Übergeben wird der Preis am 22.März in Lilienthal durch den Freundeskreis „Dat Huus op’n Bulten“.

Heinrich Schmidt-Barrien war ein deutscher Schriftsteller.

Viel Spaß beim Stöbern auf Plattolio.de
wünscht
Christianne Nölting

Mehr Informationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Schmidt-Barrien

http://plattolio.de

Über Christianne Nölting

Christianne Nölting

Im Norden geboren. Im Norden ausgebildet. Dem Norden tief verbunden. Voll der Norden in Person!

4 Meinungen über “Hurra! Ein Preis!

  1. Herzlichen Glückwunsch!

    Wir werden mal intensiver auf Eurer Seite stöbern, wir sind zwar nicht mehr die ursprüngliche Zielgruppe, aber das Plattdeutsche wird hier in Friedrichskoog ja auch viel gesprochen, vielleicht verstehen wir die Friedrichskööger dann ja besser…

    Herzliche Grüße
    Birgit & Norbert Steiling
    Aparthotel Wattwurm
    http://www.hotel-wattwurm.de

    Birgit & Norbert Steiling | | Antworten
    1. Christianne Nölting

      Man ist nie zu alt für Platt 😉 Und ich habe schon viele Erwachsene beim Stöbern auf der Seite lächeln sehen. Also: viel Spaß!

      Christianne Nölting | | Antworten
  2. Jo, ok vun mie de bessen Wünsche, mokt wieder sau, de plattdütsch sprook mutt fördert warn, suns geit sie kuputt.

    Waldemar Paulsen | | Antworten
  3. Christianne Nölting

    Wi mookt, wat wi köönt! Danke!

    Christianne Nölting | | Antworten

Hinterlasse deine Meinung