Draußen vor der Tür mit Xaver: das Hamburger Miniatur Wunderland

Ganze Welten in Miniatur bauen… Klar. Das geht. Aber diese Welt so richtig benutzen? Das geht nicht immer. Jedenfalls nicht vor der eigenen Haustür. Sturmtief Xaver hat die Brüder Frederik und Gerrit Braun in diese besondere Lage gebracht. Weite Teile des Hamburger Hafens standen unter Wasser. Auch das Miniatur Wunderland am frühen Nikolaustag 2013.

Wo andere vielleicht verzweifeln würden, machen die beiden Brüder das Beste aus der Situation. Eigentlich waren Sie in der Nacht in ihrer kleinen Wunderwelt geblieben, weil Sturmtief Xaver mit einer besonders hohen Flut angesagt war.

Der Sturm hielt was er versprach und setzte nicht nur das Miniatur Wunderland unter Wasser, sondern große Teile des Hamburger Hafens. Land unter am Brook, dem Neuen Wandrahm, Kehrwieder und weiten Teilen der Speicherstadt in Hamburg. Ums Hamburg Dongeon wurde es damit erst so richtig gespenstisch und gruselig.

Am Morgen des Nikolaustages gegen 6 Uhr war trockenen Fußes nichts mehr zu begehen. Auch vor der Modellbahn machte das Wasser nicht halt. Vielleicht war dieser Anblick Inspiration für eine weitere kleine Miniaturwelt? Zum Glück sind keine größeren Schäden entstanden. Im Miniatur Wunderland hat lediglich der Aufzug diesen nassen Strapazen nicht standgehalten.

Wenn solche Fluten auf einen zukommen hilft nur eins: sie zulassen. Auch wenn das bedeutet, dass man die Tore weit auflassen muss. Was geöffnet ist, kann nicht eingedrückt werden. Wie gut, dass Frederik Braun im Jahr 2012 zum Hamburger Ehren-Schleusenwärter berufen wurde. Da konnte Sturmtief Xaver mitsamt seiner Flut ihm und der kleinen Wunderwelt nichts anhaben…

Das sieht aus, wie nach dem Motto „Was kommt, geht auch wieder“ gehandelt. Man kann nichts gegen das Wasser tun. Also beschlossen Frederik und Gerrit Braun, dass sie einfach mal die neue „Aida“ aus ihrem Vorzeigebecken holen und sie auf dem Parkplatz auf Kreuzfahrt gehen zu lassen. Wasser gab es ja genug. Die Handbreit Wasser unter dem Kiel war da. So eine Gelegenheit gibt es ja nicht oft. Zum Glück!

Mehr Informationen:
http://www.miniatur-wunderland.de/

Über Christianne Nölting

Christianne Nölting

Im Norden geboren. Im Norden ausgebildet. Dem Norden tief verbunden. Voll der Norden in Person!

Keine Meinungen bisher.

Wir freuen uns auf deine Meinung. Schnell dann bist du der Erste.

Hinterlasse deine Meinung