Backbord trifft steuerbord…..

Links und rechts kann ja jeder. Aber backbord und steuerbord? Da sieht es schon anders aus. Dabei sind die beiden so wichtig. Kaum ein Seezeichen kommt ohne sie aus. Weltweit sind sie bekannt.

Nehmen wir doch einfach mal die Fahrwassertonnen. Die roten haben immer links zu sein und die grünen rechts. Jedenfalls ist das so, wenn man von See kommt. Dann läuft man auch nicht auf Grund. So soll es ja auch sein: immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

Es gibt einen Trick, wie man sich merken kann, welche Farbe zu welcher Seite gehört. Die Backbord- und Steuerbordfische machen das mal vor! Sie bewegen sich in Richtung Wasser. Wer auf welche Seite gehört, merken sie sich mit einer Eselsbrücke: BACKBORD enthält im ersten Wortteil kein R – genauso wie LINKS. Da steckt auch kein R drin. Bei STEUERBORD sieht das anders aus. Da steckt im ersten Wortteil sehr wohl ein R. Genauso wie im Wort RECHTS. Alle halten sich an dieses besondere Rechts und Links. Sogar die Muscheln kennen sich aus!

Das ist ein klassischer Fall für eine Steuerbordmuschel. Gut erkennbar am ausgeprägten Grün!

Wo eine Steuerbordmuschel ist, da ist die rote Backbordmuschel nicht weit!

P.S. Wackelpudding wird intensiver in Farbe und Aroma, wenn man entsprechend der Geschmacksrichtung einen Schuss Tri-Top hinzu fügt…. hhmmmm, lecker.

Über Christianne Nölting

Christianne Nölting

Im Norden geboren. Im Norden ausgebildet. Dem Norden tief verbunden. Voll der Norden in Person!

Keine Meinungen bisher.

Wir freuen uns auf deine Meinung. Schnell dann bist du der Erste.

Hinterlasse deine Meinung