Alter Romantiker

Bezeichnungen hat er viele. Doch seit 2000 ist er offiziell der „Alte Schwede“ und liegt bei Övelgönne am Elbstrand unterhalb der Elbchaussee. Keine schlechte Lage. Zu groß um übersehen zu werden. Der älteste Findling dieser Art in Deutschland. Mit 217 t kein Leichtgewicht.

Vom Himmel hoch…

Alles Gute kommt von oben. Und die Erwartungen sind oft ebenso hoch.

Eine ganz normale Verabredung, ein Treffen mit der Liebsten oder der letzte Versuch. Alle steigen sie gemeinsam die Himmelsleiter herab. Denn das ist der schnellste Zugang zum „Alten Schweden“. Noch ein paar hundert Meter durch die enge Gasse an den alten Lotsenhäusern vorbei und das steile Stück hinunter. Wie von einem wütenden Riesen durch die Luft geschleudert liegt er da. Mitten im Sand des Elbstrandes.

Stiller Zeuge

Genau genommen seit 1999. Bis dahin lag er seit der Elster-Eiszeit bis zu seiner Bergung auf dem Elbgrund. Seitdem so viel gesehen. Unzählige romantische Abende bis in den Sonnenuntergang mit verfolgt. Einige kamen oft an diese Stelle zurück und malten ihre gemeinsamen Namen auf den Stein. Wie viel Liter Farbe der Regen wohl seitdem in den Sand gespült hat? Einige kamen nur noch allein wieder. Mit gemischten Gefühlen. Symbol zu hoher Erwartungen und tiefer Wunden. Zugleich ein Zeichen der Beständigkeit und des Wandels.

Zeuge von durchzechten Nächten. Vertrauter Teilhaber von unzähligen Geheimnissen und Versprechen. Schutz vor neugierigen Blicken und selbst ein schroffer Kerl mit Weitblick. Von drüben winken große Arme aus Stahl. Bei Tag und Nacht. Als hätte er Augen und würde sehnsüchtig auf die andere Seite blicken.

Erwidern kann er diesen Gruß nie. Kinder, Hunde – Sogar ganze Schiffe verstecken sich für kurze Zeit hinter ihm. Nicht immer ohne Spuren zu hinterlassen. Scherben der Erinnerung.

Im Sommer mischen sich hier leckere Gerüche mit Trommeln, Stimmen und Gitarren. Auch Seiltänzer, Akrobaten und (Über-)Lebenskünstler. Träumer, die kurz von den Dächern dieser Stadt gekommen sind und den Schiffen hinterher blicken. Ihre Augen voller Fernweh. So folgen sie den Schiffen auf ihrem Weg. Nach Spanien Panama oder vielleicht sogar Ost-Småland. Dahin wird er niemals wieder zurückkehren.

Über Gerrit Hoss

Gerrit Hoss

Ich bin Musiker, Autor diverser Magazine und Radio-Journalist beim NDR. Ich mag es bunt und wohl intoniert. Deshalb klingt der Norden für mich am schönsten.

Mehr von Gerrit Hoss im Internet

Eine Meinung über “Alter Romantiker

  1. Toller Beitrag Gerrit!!!

    monika stender | | Antworten

Hinterlasse deine Meinung