Kautschpotäito und Kautschwurm gucken: Wilde Rosen gegen Autorennen

Oh nö! Das ist doch wohl nicht wahr! Da freue ich mich den ganzen Tag auf die neue Folge von „Wilde Rosen“ und nun das!
„Schorsch musst du ausgerechnet in meiner Lieblings-Sofaecke sitzen und diesen Unsinn anhaben?“

Ja, nee, schon verstanden. Bescheuert finde ich das trotzdem!

„Wie kann man nur so einen Quatsch angucken?“ „Ja klar, Quatsch!“ Wie soll man das sonst nennen, wenn erwachsene Männer mit Höllentempo und Höllenlärm im Kreis fahren. Nur im Kreis. Sonst nirgendwohin. Haben die keinen Orientierungssinn? Verfahren die sich sonst?

Autorennen ist doch das Letzte! Diese Karren sowieso. So ein Auto würde für mich nur Sinn machen, wenn man da mal gepflegt mit über die Autobahn brettern könnte – so richtig schön in die nächste große City zum Shoppen. Ich meine, jeder normale Mensch will doch schließlich irgendwo hin. Man will doch ein Ziel! Und wenn man schon ein so schnelles Auto hat will man das doch auch mal für sich auf der echten Straße nutzen – richtig mit Lichthupe und so. Aber dafür haben die Herren Konstrukteure ja keinen Sinn. Das merkt man schon, weil da kein Kofferraum ist. Wo sollen denn da die ganzen Tüten und Taschen nach dem Shoppen hin?

„Oh, siehst du das? Der da hat ja ne Kamera im Auto. Der nimmt uns ja quasi mit. Boh, du das macht bestimmt keinen Spaß! Siehst du, wie der da über die Fahrbahn rumpelt? Anders kann man das ja gar nicht nennen. Und dann mit diesem Affenzahn! Sag mal haben diese Autos denn keine Federung? Meine Güte, davon drei Runden und ich hätte bis an mein Lebensende Rücken!“

„Was sagst du, Schorsch? Ich soll die Klappe halten? Ich rede ja gar nicht. Ich sag dir ja nur was ich denke. Das haben wir uns doch vor 20 Jahren versprochen, dass wir uns immer alles sagen. Und nun soll ich nicht. Dabei war das mit dem Heiraten deine Idee. Wer ist denn da damals auf den Knien rumgerutscht? Ich doch nicht. Was? Ich soll nur nicht beim Autorennen quatschen?

Blödmann! Abgemacht ist abgemacht. Bis dass der Tod uns EIN BISSCHEN scheidet geht ja auch nicht. Wie, was – wenn du das gewusst hättest?? Komm mir bloß nicht so! Ich hasse Autorennen! Und denn auch noch ausgerechnet jetzt, wo meine neue Folge „Wilde Rosen“ läuft.

Ich meine, was soll der Blödsinn mit dieser Raserei? Allein schon wie das losgeht. Da drängeln sie wie die Bekloppten, obwohl da doch eigentlich genug Platz auf der Bahn ist. Aber Abstand halten ist ja nichts für Männer. Die müssen ja immer auf die Pelle rücken. Warum tutet da eigentlich keiner? Das würde doch zu denen passen!“

Erwachsene Männer! Spielen Rush Hour in Neu Dehli nach. Fehlen nur noch ein paar Kühe auf der Fahrbahn. Aber das geht ja nicht. Die haben ja nicht mal richtiges Profil auf den Reifen. Ein Kuhfladen und die glitschen aus der Kurve. Das ist überhaupt der Hammer!

„Guck mal, hast du gesehen, wie der eine den anderen geschnitten hat? So was Rücksichtsloses! Und nun fährt der auch noch dicht auf. Meine Güte, wie die fahren! Wenn die dafür Punkte in Flensburg kriegen würden, wären die bestimmt am Ende locker vierstellig dabei. Fahrverbot für die nächsten hundert Jahre.“

Wie – ich bin ne Nervensäge?

„Hör mal hin, dass ist dieses eklig hohe, laute Fahrgeräusch. Die konnten ja offensichtlich nicht mal die Motoren richtig schalldämpfen. DAS sägt doch die Nervenbahnen durch! Ich doch nicht.“

Oh man, und nun weiß ich nicht, ob Clarissa aus „Wilde Rosen“ ihren Jochen doch noch kriegt. Er wollte ja eigentlich die Blonde – ich weiß gar nicht mehr wie die heißt. Aber die war auch zickig und gemein. So ein Weibsbild! Und Clarissa ist so nett. Warum hatte die in den ersten Folgen auch immer so einen Dutt auf dem Kopf? Hätte sie gleich ihre seidigen Locken gezeigt und die Hornbrille abgesetzt, hätte sie sich viel Ärger mit dem anderen Biest erspart. Da hätte Jochen doch gleich gesehen, was in ihr steckt. Aber na ja. War wohl doch alles gut so. Irgendwas musste in den letzten 5 Folgen ja passieren. Nun hätte ich aber gern gewusst, wie das Biest das Feld räumt. Und jetzt muss ich diesen Quatsch hier gucken.

„Oh! Oha! Guck mal! Schiete, der kommt von der Bahn ab! Oje, nun verliert der ein Rad. Und rein in den Strohballen! Gott sei dank, der ist noch mal heil da rausgekommen! Och du, guck dir den mal genau an! Der hat ja richtig Figur! Wow – ist das mal ein Body! Da steckt bestimmt ein Sixpack unter dem Anzug. So sieht der aus. Nicht so wie du, Schorsch!“

„Was? Du und auch ein Sixpack? Wo willst du das denn haben? Und vor allem: wie und warum versteckst du den denn vor mir? Dass ich nicht lache – du und auch ein Sixpack! Ha! Sixpack im Speckmantel vielleicht!“

„Wieso nerve ich? Darf man nicht einmal die Wahrheit sagen? Oh, endlich ist diese dämliche im Kreis Raserei vorbei. Guck mal – nun heult der da oben auf dem Treppchen auch noch. Warum eigentlich? Was meinst du? Wieso soll der gerührt sein? Nach der Holperfahrt? Da ist der höchstens geschüttelt.

Oh nee, er schüttelt nun tatsächlich! Da, die riesige Flasche, die der Typ ihm in die Hand gedrückt hat! Ich werde verrückt! Das ist ja echter Champagner! Der gehört doch in schöne Bleikristallgläser! Oh, der gute Tropfen. Nun kippen die sich den hinten in den Anzug rein! Was das angeht, seid ihr Männer echt Barbaren! Das können wir Frauen besser. Wir nehmen die guten Gläser raus und sagen „Stößchen“ und so. Wir kippen uns das nicht hinten in den Blusenkragen.

Darf ich jetzt endlich umschalten, Schorsch? Nun weißt du doch, wer gewonnen hat. Ich will jetzt die Fernbedienung und einen Orden für meine Engelsgeduld! Danke! Oh, guck mal! Sie haben sich wirklich gekriegt. Nun küssen sie sich! Ist das nicht romantisch, Schorsch?

Schorsch?? Wo bist du denn?“

Na typisch. Die Männer haben einfach kein Gefühl für gutes Fernsehen!

Über Christianne Nölting

Christianne Nölting

Im Norden geboren. Im Norden ausgebildet. Dem Norden tief verbunden. Voll der Norden in Person!

Keine Meinungen bisher.

Wir freuen uns auf deine Meinung. Schnell dann bist du der Erste.

Hinterlasse deine Meinung